Startseite

babelingo - gelebte Mehrsprachigkeit im Freien Radio

Die Arbeitsgruppe babelingo entstand aus der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Mehrsprachigkeit in den Medien im Rahmen der Freien Radios. Nach einer längeren Pause möchten wir diesen Ort wieder nutzen, um Informationen zu Mehrsprachigkeit in Freien Medien zu sammeln, Hörbeispiele anzubieten und zum Austausch anzuregen.

Diese Umbauten werden nach ein wenig dauern - danke für Euer Interesse!

 

 

Über babelingo (bis ca. 2004)

Seit dem Sendestart der ersten Freien Radios in Österreich 1998 haben sich die muttersprachlichen und mehrsprachigen Sendungen als ein besonders wichtiges Programmsegment erwiesen, die Entwicklung in Deutschland und der Schweiz ist ähnlich. Die omnipräsente, mehrsprachige Realität unserer Gesellschaften findet in den etablierten Medien keine Darstellung. Der Sendestart der Freien Radios in Österreich bedeutete für zahlreiche Sprachgruppen, ähnlich wie in anderen europäischen Ländern, erstmals eine Gelegenheit für medialen Ausdruck. Eine enorme Anzahl von Minderheiten- und MigrantInnenredaktionen entstanden, um eigene, partizipative Programme für ihre Sprachgemeinschaften zu gestalten.

babelingo setzt dort an, wo mediale Verständigung durch Sprachgrenzen eingeschränkt ist. Konzepte und Methoden zur sprach- und damit communityübergreifenden Verständigung werden erarbeitet, internationale Erfahrungen ausgetauscht.

babelingo analysiert aber auch die vorhandenen (medien-)politischen Rahmenbedingungen unter dem Aspekt des Zugangs von MigrantInnen und Minderheiten zu Medien und formuliert Forderungen in Hinblick auf die Möglichkeit zur Selbstrepräsentation. babelingo funktioniert derzeit vor allem als Impulsgeber und als Plattform zum Ideenaustausch. Längerfristiges Ziel ist die Konstituierung einer Gruppe von AusbildnerInnen zur Vermittlung Sprachübergreifender Mediengestaltung, sowie die kontinuierliche Dokumentation von Sendungsmodellen. Bisher fanden folgende babelingo-Workshops statt:

  • Brücken bauen - Aufbau einer 8-sprachigen Audiodatenbank mit symbolischen Sprachbrücken für den Sendealltag
    11. - 14. April 2002 bei Radio Helsinki in Graz
  • Creating Interfaces - Language Pluralism in the European Media and the Role of Community Radios in Promoting Multilingual Programming
    5. - 7. Juli 2002, Bad Eisenkappel/Zelezna Kapla
  • Do's and Dont's der sprachübergreifenden Sendungsgestaltung
    28. Februar - 2. März 2003 bei Radio FRO in Linz
Artikel
Audio-Datenbank
Berichte
Hörbeispiele
Kontakt
Links
Literatur